ATMega32 und SSD1289 Display

28. Februar 2013 von Hirst | Elektronik |

Da ich jetzt schon mehrfach nach dem C-Code für AVR Mikrocontroller zum Ansteuern eines Displays mit SSD1289 Controller gefragt wurde, möchte ich ihn hier mal veröffentlichen. Im Moment kann ich den Code nicht testen, ich weiß aber das er mal funktioniert hat. Ihr könnt gern eure Fragen hier stellen und ich versuche sie zu beantworten. Wenn ich mal wieder zum Testen komme, dann werde ich ein Update veröffentlichen. Also probiert es aus, sagt mir wo Probleme sind und dann werden wir das schon irgendwie zusammen lösen.

Als erstes muss im Hauptprogramm einmal die ssd1289_init aufgerufen werden. Danach können alle anderen Funktionen benutzt werden. Einstellungen für Ports und so weiter sind in der ssd1289.h Datei.

Die Fonts die hier mit in der Zip-Datei sind, habe ich mit einem eigenen Editor erstellt und sollten so mit dem jetzigen Code funktionieren. Den Editor kann ich im Moment nicht zur Verfügung stellen.

Hier ist die Version 0.1 des Codes, gedacht für einen ATMega32:

Rückgaberecht beim Kauf von Waren

28. Februar 2013 von Hans | Neues, Recht |

Wir alle kaufen jeden Tag irgendwelche Sachen. Es geht morgens mit der Zeitung und den Brötchen los. Mittags holen wir uns etwas zu essen an der nächsten Imbissbude. Nachmittags gehen wir noch ein paar Klamotten shoppen und Abends sitzen wir vor dem Computer und surfen bei Amazon und Co. und schlagen dort zu. Doch was ist, wenn die Klamotten vom Nachmittag nicht in Ordnung sind oder mir die Sachen von Amazon und Co. als sie bei mir ankommen nicht mehr gefallen?

Der Frage der ich mich daher hier widmen will ist die des Rückgaberechts im Verbrauchsgüterkauf.  Ich habe festgestellt, dass bei vielen Menschen, trotz zahlreicher Beiträge die es bereits zu dem Thema gibt, immer noch Verwirrung bei diesem Thema herrscht.  Daher möchte ich hier einen kleinen Überblick zur Thematik verschaffen. Weiterlesen »

Windows vom USB Stick installieren

19. Februar 2013 von Hirst | Technik |

Windows 7 / 8 vom USB Stick installieren.

Aktuell gibt es viele Laptops, Netbooks oder ähnliche Geräte, die kein Laufwerk für optische Datenträger besitzen. Einzige Möglichkeit die es dann gibt, sind externe Laufwerke die über USB angeschlossen werden. Wenn aber selbst diese Möglichkeit entfällt, bleiben nur noch USB Sticks oder Speicherkarten. Der Rechner muss natürlich das booten von einem USB Medium unterstützen.

Hier soll gezeigt werden, wie Windows einfach auf einen USB Stick kopiert werden kann um diesen dann als Installationsmedium zu benutzen.

1. Was wird benötigt?

  • Am einfachsten geht es mit dem Windows 7 USB/DVD Download Tool (Englisch) von Microsoft. Einfach runterladen und installieren.
  • ISO Abbild von Windows 7 oder Windows 8
  • USB Stick mit mindestens 4GB

Weiterlesen »

Simple Konstantstromquelle mit LM317

28. Januar 2013 von Hirst | Elektronik |

Für ein Projekt brauchte ich eine einfache Konstantstromquelle, für einen 10mA Messstrom zur Widerstandsmessung. Da die Genauigkeit der Messung nicht so wichtig ist, habe ich mich für eine Konstantstromquelle mit dem IC LM317 entschieden. Hier ist die sehr simple Schaltung, die ich benutzt habe:

Konstantstromquelle mit LM317

Konstantstromquelle mit LM317

Benötigt wird nur ein LM317 und ein Widerstand. Intern benutzt der LM317 eine Referenzspannung von 1,25V, deshalb habe ich hier einen 125Ω Widerstand verwendet. Die Rechnung für den Konstantstrom ist ganz einfach:

I_K = \frac{U_{R1}}{R1}

Der Konstantstrom I_K beträgt also in diesem Fall:

I_K = \frac{1,25V}{125\Omega} = 10mA

Fertig ist unsere Konstantstromquelle.

Jetzt gehts wieder los, aber richtig =).

24. Januar 2013 von H. vP. | Neues |

Da wir das alles so unkontinuierlich die letzten Jahre betrieben haben, ist der Sack jetzt zu und es geht richtig los! Der Hirst und Horst treffen sich auch wieder regelmäßig und es stehen auch wieder heiße Projekte auf der Agenda! Schaut euch ruhig mal um! =).

Atmel STK500 Reihe

14. Juni 2012 von Hirst | Elektronik |

Da ich selber gerade auf der Suche war, hier mal eine Liste mit der STK500 Boards von Atmel.

  • STK500
  • STK501 / STK503
  • STK502 / STK504
  • STK505
  • STK520
  • STK521
  • STK524
  • STK525
  • ADAPCAN 01

Weiterlesen »

Kulturschweine mal drei

31. Mai 2010 von Hirst | Neues |

Unsere Kreise haben sich erweitert und somit sind wir nun zu dritt. Unser neuer Mitarbeiter heißt Hans und wird hier ebenfalls seinen Senf dazu geben. Wir sagen „Herzlich Willkommen“ und freuen uns schon auf seine Beiträge.

Metropolis – Stummfilm (1927)

11. März 2010 von Hirst | Kino und Film |

Metropolis Poster

Am Freitag verpasst, heute (10.03.2010) nachgeholt. Der Film Metropolis. Besser gesagt der Schwarz-Weiß-Stummfilm aus dem Jahre 1927. Ein wahrer Genuss inklusive Live Musik. Wir hatten das Glück die neue 2 1/2 Stunden Fassung zu sehen. Die alte etwa zweistündige Fassung, konnte mit Hilfe von Material, das 2008 in Buenos Aires gefunden wurde, erweitert werden. Dabei handelt es sich um 16mm Kopien, die zwar merkbar aber trotzdem gut in das vorhandene Material geschnitten wurden. Die immer noch fehlenden Szenen wurden durch Zwischentitel ersetzt, die der inhaltlichen Qualität jedoch keinen Abbruch tun.
Weiterlesen »

Zurück in Deutschland

29. August 2009 von Hirst | Neues |

So ich bin nun nach 4 Wochen wieder zurück in Deutschland. Wo ich war? In Japan. Einen ausführlicheren Bericht werde ich noch nachreichen. Muss mich im Moment noch um einige andere Dinge kümmern, die wichtiger sind. Aber eins kann ich sagen, ich hatte sehr viel Spaß und Fotos gibts auch einige. 😉

Unsichtbare Bilder

21. Juli 2009 von Hirst | Neues |

So ich hab heute herausgefunden, warum bei mir einioge Bilder nicht angezeigt wurden.

Anstatt der Bilder wurde immer ein 1×1 Pixel Gif-Bild angezeigt. Der Übeltäter war meine Firewall. Kaspersky Internet Security. Hab jetzt einfach die Seite in die Whitelist aufgenommen, schon gehts. Allerdings kann man den Banner Filter auch ganz ausschalten, wenn man eh Firefox mit AdBlock Plus benutzt.

Anscheinend war der Dateiname der Bilder schuld. WordPress erstellt von dem Originalbild kleine Vorschaubilder. Diese werden am Ende mit der Größe in Pixeln benannt „Bildname-150×150.jpg“. Anscheinend dachte Kaspersky es wäre Werbung. Da sieht man mal wieder das Technik immer nur so schlau ist wie sein Benutzer.